· 

Vergaenglichkeit

Worte, die schon seit einiger Zeit zu mir gekommen sind... genau vor einem Jahr. Da wo ich noch keine Ahnung hatte, dass es sowas wie lockdown geben kann.

und doch erinnere ich mich gerade heute... dieser Rückzug ist so notwendig für jeden von uns, ohne viel Tamtam und töööörrrrööö, nein ganz still und dunkel... und ja da kann es innen laut werden, ein Orkan oder tsunami über uns hereinbrechen, so ohne Ablenkung vom außen. 

Ja wenn ich so sehe, bin ich dankbar für diesen "angeordneten Rückzug" ;)

 

Die Nacht

Der Toten

Der Ahnen

Der Geister

Samhain * Halloween * Dia de los Muertos * Allerheiligen oder welche Namen und Rituale wir zelebrieren!

 

Für mich ist es ganz klar spürbar 

Eine Nacht, eine Zeit sich

Mit der eigenen Vergänglichkeit auseinanderzusetzen

Mit der Vergänglichkeit von Sicherheiten und Kontrolle

Mit der Vergänglichkeit von Freundschaften und Beziehungen 

Mit der eigenen energetischen oder auch physischen Vergänglichkeit.

 

Mal ganz ehrlich 

Jede Trennung 

Jede Vergänglichkeit

Jeder Herzschmerz

Jede Krankheit

Jeder Verlust

Jedes Burnout

Jedes Verlassen werden

Jede ….

Lässt mich üben und fühlen

Was Vergänglichkeit sein könnte!

Sind es Erfahrungen, 

die mich ganz banal auf das einzig sichere Ziel meines Lebens hinführen,

meinem Tod?

Ja so ist es für mich!

 

Das heißt nicht, dass ich nur noch Trauer kenne und spüre,

Nein gar nicht.

Diese Verbindung von Wissen und Spüren der Vergänglichkeit in allem um mich und in mir

Macht mich so stark und frei,

Dass ich mich jetzt und immer wieder neu 

Entscheide für das Leben

Und zwar MEINS

Nicht das der anderen 

Nicht das meiner Gedanken

Nein

Das Leben, das ich mit meiner Seele zelebrieren und feiern soll

Und das ist JETZT.

 

Der Tod, der immer wieder unsere Wege kreuzt und so unnahbar scheint,

ist uns auf den Fersen.

und damit kann ich nicht gut umgehen, ganz ehrlich. 

Auch jetzt stirbt ein Teil der Natur und bereitet sich auf den Winter vor.

Eine Zeit des Ruhens

Alles kehrt zurück zu den Wurzeln

Tief in den Bauch der Mutter Erde

Oder fällt und deckt sie behutsam zu mit bunten Blättern

Alles zerfällt und wird irgendwann neue fruchtbare Erde.

 

Das ist es was ich heute spüre!

Vielleicht du auch? 

Ich lade dich ein, zu teilen in den Kommentaren, was du heute fühlst oder spürst!

Eine wunderbare tiefe Nacht für dich!

Ich hab gerade noch den Geistern ein Gabenschälchen mit Leckereien, schönem Duft und Licht rausgestellt, damit sie kommen und ein wenig Naschen können

 

31. Oktober 2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 0