Moonrose Kakaoritual

Kakaobohnen, Rohkakoamasse mit Gänseblümchen auf blauem Hintergrund mit einem goldenen Blumen Mandala überdeckt

 

Herzliche ❤️ Einladung zum Kakaoritual

 

Die Termine und Orte für die Kakaorituale in 2023 haben sich noch nicht ganz gezeigt.

 

Daher viel Raum für Kreation * vielleicht mit dir?

 

Kakaoritual am Samstag 4. Februar 
zum Jahreskreisfest: Imbolc*Brigid*Mariä Lichtmess in Dornbirn
Hast du Lust und Zeit?

Wenn ja, dann melde dich bitte bei mir unverbindlich bis 22. Januar, damit ich den Raum für uns buchen kann.

Kakaozubereitung & Kakaoinfo

Pur & echt  :  vegan & zuckerfrei & BIO

Claudia steht in der Küche neben dem Herd und Topf und schneidet Kakao und Zitronenschale

 

Bereits vor dem Ritual  wird der  hochwertige zeremonielle Rohkakao in gefiltertes Wasser eingerührt, mit Gewürzen verfeinert. Meditativ, singend, betend wird der Kakao dann mit viel Ruhe und Langsamkeit zubereitet.

 

Auf Zucker und Milchalternativen wird bewusst verzichtet. Der Geschmack soll pur sein und da ist die bittere Note des Kakao zu schmecken.

 

Kakao ist nicht nur Seelenwärmer, sondern auch als Superfood bekannt.

 

Durch die wundervollen Nährstoffe im Rohkakao entspannst du dich angenehm (Magnesium) und so ganz nebenbei wirkt Kakao euphorisierend, erhebend und erhellend auf deine Stimmung (Tryptophan). Antioxidantien schützen vor freien Radikalen. Ein hoher Kalzium- und Eisengehalt lassen andere Lebensmittel im Schatten stehen.  Dein Kreislauf wird stimuliert und dadurch steigt dein Energielevel (Theobromin). Theobromin hat eine ähnliche aufputschende Wirkung wie Koffein, nur dass das Level viel langsamer ansteigt und danach auch nicht so in den Keller saust und wieder Nachschub nötig ist. 

 

Kakao enthält aber auch Histamine und Oxalsäure, falls du hier empfindlich reagierst, wähle eine niedrigere Dosierung. 

Bitte lies am Ende weiter, wie es sich mit Medikamenten oder Behandlungen verhält und meinen Haftungsausschluss. Deine Teilnahme erfolgt immer eigenverantwortlich.

 

Kakao, Herzkraft der Natur  

 Rohkakao erwärmt und schützt dein Herz energetisch und hat sogar positive Wirkung auf dein physisches Herz.

 

Ich verwende nur hochwertigen biologischen Rohkakao aus kleinen Kooperativen und teilweise aus Wildsammlung, in dem wirklich noch alle Kakaobestandteile der Kakaobohne enthalten sind durch eine schonende Verarbeitung.

 

Mir ist dabei sehr wichtig, Kakao aus Quellen zu beziehen, die in der gesamten Kette vom Bauern bis Vertrieb, achtsam und wertschätzend mit den Ressourcen Mensch und Natur umgehen. Aktuell beziehe ich meinen Kakao von GOOD MOOD FOOD in Berlin, die Sorten aus Bali, Bolivien und Equador liebe ich besonders. 

 

 Mit Schokolade, Kakaopulver aus dem Supermarkt, Kaba oder heißer Schoki im Cafe hat das Trinken von zeremoniellen Kakao keine Ähnlichkeit 😉 Kuhmilch, hohe Erhitzung und industrielle Verarbeitung verringern bzw. verhindern sogar die Aufnahme der wundervollen Nähr-  und Mineralstoffe.

 

Cacao is gold, my dear!

 

Ritualablauf

vor dem Ritual

Es beginnt mit deinem JA, beim Ritual und in unserem Kreis dabei zu sein. 

 

In der Woche vorher bekommst du Empfehlungen für deine Ernährung am Ritualtag, um den Kakao in vollen Zügen genießen zu können  (siehe auch ganz unten das Bild). 

 

Ich werde mit dir auch teilen, welche Schwingung/Energie ich für den Ritualtag wahrnehme und dich einladen, dir davor Momente zu schenken, zu beobachten und spüren, was und wie du es bei dir wahrnimmst. 

 

während dem Ritual

Der Raum und du selbst wirst von mir durch Räucherung energetisch gereinigt. Du darfst geborgen und sicher im Kreis deinen Platz einnehmen so wie du bist. Es werden maximal 13 Ritualgäste  dabei sein plus die RitualbegleiterInnen und bei einigen Ritualen auch MusikerInnen.

 

Wir finden uns im Kreis zusammen und nehmen uns Zeit für eine Begrüßungs- und Kennenlernrunde. Danach folgt ein Ankommen im eigenen Körper mit einer Meditation oder Bewegung und wir verbinden uns mit unseren eigenen Herzen, den Naturzyklen, der Mutter Erde und der Kakaopflanze.

 

Den Kakao in unserer Mitte und in den Tassen nehmen wir mit all unseren Sinnen wahr und können unsere eigenen Gebete hineingeben.

Das flüssige dunkle Kakaogold darf dann unsere Kehle streicheln und Herzen berühren. Wir haben Zeit und Raum uns dafür zu öffnen und damit und uns zu sein, meist in Stille oder mit sanfter Musik.

Raum und Zeit zu fühlen und uns darüber auszutauschen haben wir. 

 

Jedes Ritual sieht anders aus und webt sich ganz intuitiv. Ich möchte einen möglichst freien Raum kreieren für deine und meine Impulse und der Schwingung im JETZT mit UNS.   

Das ist nicht genau planbar.

 

Ganz bewusst schließen und verabschieden wir uns zusammen im Kreis und mit ein paar Nüssen und Früchten. 

 

Deine Stimme und Fühlen sind hier besonders erwünscht. 

 

Jeanette lacht mit Kakaobecher in der Hand
Jeanette Lausen von JeLa Yoga im Kakaoritual Mai 2022

Nach dem Ritual

Sei weiterhin achtsam mit dir, nimm dir Zeit für dich, für Meditation oder in der Natur zu sein. Beobachte dich in den Alltagssituation und in Beziehung mit anderen Menschen. 

Was zeigt sich in deinen Träumen oder welches Tier oder Pflanze begegnet dir auf deinen Spaziergängen? 

Vielleicht magst du für dich deine Beobachtungen aufschreiben, so eine Art Kakaotagebuch 😊 

Ratsam ist es kurz danach nicht bei jeder Situation sofort zu reagieren oder sich zu einer Entscheidung drängen zu lassen. "Schlaf erst mal eine Nacht drüber" und schau wie es sich dann zeigt.

 

Ungefähr eine Woche danach erhältst du von mir nochmal einen Kakao ❤️ Loveletter zum Nachspüren.

 

Sehr freue ich mich, wenn du mit mir teilen magst, wie du das  Kakaoritual erlebt hast und schreib mir bitte ob ich es veröffentlichen darf, z. B. auf meiner Webseite für andere Kakaointeressierte. 

 

Sollten dich weiter Fragen oder anderes beschäftigen, das du mit mir teilen magst, kannst du dich gerne bei mir melden.

Mit Freude begleite und unterstütze ich dich. Hierfür berechne ich 60 Euro pro halbe Stunde. 

 

Kakaoliebe ❤️ Erfahrungen

Claudia Chandra über ihre Kakaoerfahrung

Claudia mit Kakaotasse und Trommel
Frauen Kakaoritual bei mir zu Hause (2019)

Seit einigen Jahren (seit 2015) entdecke ich den Kakao und habe wunderschöne und spannende Erfahrungen gemacht.

 

Oft durfte ich Kakao in geführte Zeremonien in verschiedenen Settings, Länder und mit unterschiedlichen Menschen erleben, z.B. in kleinen Gruppe mit schamanischen oder yogischen Ritualen, großen Gruppen auf Festivals, beim Ecstatic Dance, in Bali, Mallorca, Spanien, Schweiz, Deutschland, Österreich.

 

Kakaomentorinnen haben mich immer wieder ein Stück Kakaoweg begleitet und mit mir ihre Kakaoerfahrung geteilt. Sie haben mich bestärkt und ermutigt meine ganz eigenen Erfahrungen zu machen. So, we are here!

 

2020 war ich sogar als Kakaobotschafterin und -händlerin tätig. 

 

Seit nun vier Jahren forsche ich in eigenen Ritualen mit mir und als Ritualbegleiterin in Gruppen drinnen sowie in der Natur. So habe ich einen feinen Geschmack für "guten" Kakao entwickelt und auch verschiedene Wirkungen. Es hat sich gezeigt, wie ich Rituale erleben möchte. Und auch die Kakao Deva (indisch für Göttin) spricht zu mir, was ihr wichtig ist.

 

So finden die MoonRose Kakaorituale in schönen energetischen Räumen oder Natur Kraftplätzen statt. Es gibt genügend Zeit mit sich und dem Kakao in Verbindung zu kommen.

 

Dabei ist mir wichtig,  einen sicheren intuitiven Raum, der dich geborgen hält für deine Erfahrung zu kreieren.

 

Für mich ist der hochwertige Rohkakao eine wichtige Lebensbegleiterin geworden und auch Pflanzenmedizin ist sie für mich.

 

 

Besonders freut es mich, dass ich dich jetzt bei deiner Kakao Reise begleiten darf.

auf Sandboden und im Kreis aus Steinen stehen vier Becher und in der Mitte ist ein Mandala mit Haselnüssen gelegt
Kakaoritual am alten Rhein (2020)

Hinweise & Info

Ein Kakaoritual ist sehr wertvoll, wenn du dich gesund fühlst.

 

Für schwangere und stillende Frauen ist zu empfehlen, nur eine kleine Menge Kakao zu sich zu nehmen. Zur Sicherheit ziehe bei deiner Entscheidung, deine Hebamme oder ÄrztIn hinzu. Es kommt natürlich darauf an, ob du gewohnt bist Kakao zu dir zu nehmen oder es das erste Mal ist. 

 

Falls du in ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung bist oder Medikamente einnimmst: Bitte informiere dich vorher bei deinen behandelnden Ärzten, ob für dich die Einnahme von Kakao verträglich ist.

 

Wenn du Psychopharmaka einnimmst oder andere bewusstseinsverändernde Substanzen, bitte ich dich keinen Kakao zu dir zu nehmen. Du kannst natürlich beim Ritual dabei sein, auch wenn du keinen Kakao trinken kannst oder magst.

 

 

Haftungsausschluss:

Ich kann keine Empfehlungen oder Haftung übernehmen bei evtl. Wechselwirkungen zu Behandlungen oder Medikamenten oder sonstigen gesundheitlichen Themen, da ich hier nicht ausgebildet und befähigt bin.

 

Du nimmst am Kakaoritual eigenverantwortlich teil. 

 

Wenn du dir unsicher bist, melde dich bitte bei mir.