Ritualzeit
Rauhnächte · 30. Dezember 2020
Tragen wir die Früchte des Jahres zu unserem Altar, segnen sie und geben sie frei für das was kommen mag für dich, für mich, für uns, für die Erde.
Zeitlose Zeit
Rauhnächte · 26. Dezember 2020
Das Schicksal wird sich weben* Nähre diese Magie*die so gar nicht zu erahnen ist oder vielleicht doch?

Dunkle Nacht
Rauhnächte · 20. Dezember 2020
Ich umarme dich und dadurch mich Fest und haltend Frei und verbunden
Vergaenglichkeit
Natürlich * zyklisch * leben · 01. November 2020
Für mich ist es ganz klar spürbar Eine Nacht, eine Zeit sich Mit der eigenen Vergänglichkeit auseinanderzusetzen Mit der Vergänglichkeit von Sicherheiten und Kontrolle Mit der Vergänglichkeit von Freundschaften und Beziehungen Mit der eigenen energetischen oder auch physischen Vergänglichkeit.

st es nicht eine wunderbare Vorstellung, Gemeinsam dieses Leben als immerwährende Geburt zu sehen? Deine Seelenblüte ist voller Früchte Wandelnd und manchmal ist genug da Jemand anderen davon abzugeben Und manchmal reicht es gerade noch so für dich Um nicht zu verhungern....
Forschungsraum Bewusstsein · 05. Mai 2020
Hast du Angst vor der Wahrheit? Hast du Angst vor deinem wahren Heute? Hast du wirklich Angst vor dir, was da alles in dir schlummert? Was ist Angst?

Forschungsraum Bewusstsein · 30. April 2020
Wahres Heute! Wahrheit ist immer im Jetzt! Sie kann nicht in der Vergangenheit bleiben, Da es jetzt ein anderes Wahres Heute gibt. Das Wahre Heute ist verdammt ehrlich zu dir Reißt dich von deinem Sockel der Bequemlichkeit
Forschungsraum Bewusstsein · 01. April 2020
I get naked for myself Without clothes Without any layers around me I get totally naked And Iam proud to be so! Finding trust into and within myself!

Forschungsraum Bewusstsein · 21. März 2020
die Stille der Nacht oder die Stille des AlleinSeins... ja diese Stille kann Angst machen und dunkel sein. aber weißt du hast du schon mal mit ihr geflüstert?
Forschungsraum Bewusstsein · 21. Februar 2020
Am Anfang und am Ende; Am Ende und am Anfang; Alpha Omega ... es ist als ob die Samen aussortiert werden. Nur die, die überleben sollen, Schaffen es, um dann im Frühjahr durch die Erdendecke ihre Köpfe zu stecken. Es ist die Zeit des aussortieren und aussieben, Und oft ist da ein Stille, eine Unbeweglichkeit im Außen Oder ein “Chaos” oder Krankheiten Es zeigt sich nicht, wie es weitergeht Große Unsicherheit.

Mehr anzeigen